Was ist Focusing?

Focusing ist eine ganzheitliche Methode, die philosophisch begründet, empirisch überprüft und klinisch erprobt ist. In ihrem Zentrum steht das achtsame Wahrnehmen des körperlichen Erlebens. Aus diesem entfalten sich unter bestimmten Bedingungen lösungsorientierte Schritte – Denkschritte und Heilungsschritte zugleich. Focusing bedeutet, der Stimme des Körpers zu folgen. Es beschreibt den Kernprozess persönlicher Veränderung.

FOCUSING ist eine Methode zur Selbsthilfe, die von Professor Eugene T. Gendlin (geb. 1926 in Wien), in den 60ern an der Universität von Chicago entdeckt und entwickelt wurde. Als Nachfolger von Carl Rogers, dem Begründer der Klientenzentrierten Gesprächstherapie, und Weiterentwickler zur Körperorientierten Gesprächsführung, ging Gendlin der Frage nach: „Wie vollzieht sich die Verbindung zwischen Kopf und Bauch/Herz?“ An dieser Schnittstelle also, an der sich Denken und Fühlen kreuzen, ist Focusing zu Hause. Im Focusing bekommen Sie Werkzeuge und Konzepte in die Hand, um mit einem Thema, das Sie beschäftigt, selbst zu arbeiten.

Focusing beschreibt, wie etwas Neues, Unvorhersehbares, Überraschendes entsteht - etwas, das eine echte Lösung schaft.

Für welche Themen ist reines Focusing-Coaching geeignet?

- Wenn Sie Sich Selbst gegenüber achtsamer werden wollen;

- Wenn Sie lernen möchten, mit überweltigenden Gefühlen konstruktiv umzugehen;

- Wenn Sie Blockaden lösen oder sich aus einer Abhängigkeit befreien möchten;

- Wenn Sie gern klare, stimmige Entscheidungen treffen würden;

- Wenn Sie Ihre 'Inneren Quälgeister' entschärfen wollen;

- Wenn Sie lernen möchten, ihrer Seele gegenüber achtsamer zu sein;

- Wenn Sie Krankheitssymtome entschlüsseln wollen...u.a.m.

Unsere Körper-Seelen-Weisheit weiß, welcher nächste Schritt für uns stimmig ist und uns unserem erfüllten Leben näherbringt.

Focusing-Coaching - Ablauf:

  1. Kurzes Vorgespräch: Thema-Klärung
  2. Kurze angeleitete Entspannungs- und Freiraum-Übung
  3. Focusing-Begleitung zum Seelen-Dialog
  4. Abrundung und kurzes Nachgespräch

Focusing, nach Prof. Eugene T. Gendlin, führt zu innerer Klarheit und stärkt die eigene emotionale und spirituelle Reifeentwicklung. Zusätzlich ist Focusing, aus meiner Erfahrung, die beste Profilaxe gegen Krankheit, Leid und Verstrickung aller Art, die man sich selbst geben kann.

Wo findet Focusing Kompetenzerweiterung?

Focusing wird bereits in vielen Ländern der Welt und in unterschiedlichen Bereichen angewendet, z.B.:

- in der Psychotherapie; - in Beratung, Coaching und Supervision; - in der Gesundheitsvorsorge (Stressverwandlung; - im Management (Planung, Entscheidungsfindung, Kommunikation) - in der Pädagogik (Schule, Erwachsenenbildung) - im künstlerischen Arbeiten und kreativen Denken - in der spirituellen Praxis (Meditation, Seelsorge) - und in vielen alltäglichen persönlichen und beruflichen Situationen.

Focusing kann jeder lernen und in seinem persönlichen und beruflichen Leben auf vielerlei Weise nutzbringend anwenden. Zitate aus dem Homepage-Text meines Ausbildungsinstitutes: Das Deutsche Ausbildungsinstitut für Focusing und Focusing-Therapie (DAF).

Focusing - der Stimme des Körpers folgen - bedeutet, aus einer inneren Verbundenheit heraus sein Leben, in Übereinstimmung von Intuition & Vernunft, zu führen.

Focusing fördert Qualitäten wie:

Kreativität, Selbstmächtigkeit, Bewusstheit, Weisheit, Klugheit, Scharfsinn, Verständnis, Intuition, emotionale und spirituelle Intelligenz, Verbundenheit, Mitgefühl, Selbstliebe, Hingabe, Ideenreichtum, Weltgewandtheit, Entscheidungsfähigkeit, Ichstärke, Selbstvertrauen, Gefühlsechtheit, Zufriedenheit, Ausgeglichenheit, Beziehungsfähigkeit, Du selbst sein, Selbstführung bzw. Ich-Kontrolle u.v.m.. Kurz: Focusing ist für mich die würdevolle Nutzung des menschlichen und damit auch dem spirituellen Wachstumspotentials.

Focusing - Weisheiten:

  • Focusing ist ein natürlicher und wohltuender Prozess.
  • Ich nehme mir etwas Zeit, nur für mich selbst.
  • Wogegen wir kämpfen, das verstärken wir, was wir ablehnen, kann sich nicht verändern.
  • Das Hineinfallen in alte Gefühle und das Dramatisieren des inneren Erlebens verhindert eine Veränderung und Entwicklung.
  • Ungeduld und Gewalttätigkeit verhindern eine Lösung.
  • Ich habe zwar meine Körperempfindungen, Gefühle, Gedanken, Bilder oder Probleme, doch ich bin sie nicht. Ich bin immer mehr als diese. Ich bin derjenige Mensch, der all dies wahrnimmt. Ich bin das Zentrum meiner Wahrnehmung.
  • Nur Liebe und Annehmen kann ungeliebte Dinge sich verwandeln lassen.
  • Ich schätze mich in allen meinen Aspekten.
  • Ich spüre ganz genau was mir gut tut.
  • Alle Weisheit und alles, was ich brauche, ist in meinem Organismus jederzeit zugänglich.
  • Selbstbestrafung ändert mich nicht, macht mich nur depressiv.
  • In einem Konflikt setze ich statt eines 'Entweder...oder...' ein 'sowohl als auch...
  • Ich glaube, dass ich mich, meine Situation, meine Schwierigkeiten verändern kann und ich genieße jeden Schritt dahin.
Inhalte und Gestaltung (C) astro-focusing.de
Impressum · Startseite
Stand: 27.04.2018 · 1257 Besucher